Abnehmen 2016-12-14T19:37:44+00:00

BCAA Aminosaeuren-AbnehmenÜbergewicht ist in Industrienationen eine der vornehmlichen Ursachen und Co-Faktoren für viele Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Atherosklerose und Herz-Kreislauf Krankheiten, Schlaganfall-Risiko, Bluthochdruck und Gelenkprobleme.

Übergewicht hat aber auch, teils eng zusammenhängend mit arteriellen Verkalkungen oder nervlichen Schädigungen in Folge von Diabetes, negative Auswirkungen auf die Potenz und Stoffwechselstörungen. Geschätzt eine Milliarde Erwachsene weltweit haben einen Körperfettanteil von 20% über Normal, allein in den letzten Jahren von 1980 bis heute hat sich der Anteil fettleibiger Menschen in den Industrienationen verdreifacht.

BMI, der Body-Mass-Index

Man teilt die Gewichtssituation eines Menschen im Allgemeinen anhand des BMI, des Body-Mass-Indexes, ein. Der Body-Mass-Index berechnet sich aus der Größe und dem Gewicht eines Menschen, lässt allerdings (dies ist die Schwäche des BMI) den Körperfettanteil ausser acht.

 

So kann auch ein sehr muskolöser Mensch, der wegen seiner Muskelmasse relativ schwer ist, einen unvorteilhaften BMI haben, ist deshalb aber nicht übergewichtig. Anhand des BMIs teilt man fünf Kategorien ein:

  • kleiner als 20: Untergewicht
  • 20 – 25: Idealgewicht
  • 25 – 30 Übergewicht
  • 30 – 40 Fettleibigkeit
  • größer 40: starke Fettleibigkeit

Ihren BMI können Sie hier sehr leicht automatisch berechnen:

Der BMI errechnet sich nach der Formel Gewicht in Kilogramm geteilt durch Größe zum Quadrat. Um Besuchern die Berechnung des BMI leicht zu machen, binden Sie das BMI Widget BMI-Club ein. Beachten Sie auch das folgende Informationsangebot: BMI.
Vielen Dank für die Benutzung des BMI-Rechners von BMI-Club.

 

Ursachen für Übergewicht

Übergewicht ist im Wesentlichen die Folge aus einem Ungleichgewicht von Energieverbrauch und Kalorieneinnahme. Die Kalorieneinnahme wird insbesondere bei fetthaltigen Lebensmitteln unbewusst erhöht, denn Fett enthält doppelt so viele Kalorien in 100 g wie die beiden anderen Energieträger Proteine oder Kohlenhydrate. Nur Alkohol enthält ähnlich viel Kalorien pro Gramm wie Fett. Fett und Alkohol sollten daher vornehmlich während einer Diät reduziert werden.

Um eine Reduktion des Körperfettes um 500 Gramm pro Woche zu erzielen, muss ein Mensch cirka 500 kcal pro Tag einsparen oder sich bei gleicher Ernährung Bewegung verschaffen, die 500 kcal abbaut.

Aminosäuren Stoffwechsel Arginin

Die meisten Abmagerungskuren sind wissenschaftlich nicht fundiert und oft einseitig. Diese einseitigen Diäten (Schokoladen Diät, Grapefruit Diät etc.) sollten Sie vermeiden. Die einseitige Ernährung führt nämlich immer dazu, dass wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren dem Körper nicht ausreichend zugeführt werden. Auch Low-Carb Diäten verletzen den Grundsatz einer gesunden Ernährung: Man sollte sich ausgewogen ernähren und eine breite Auswahl von Lebensmitteln essen.

Trotzdem sind diese Diäten, insbesondere Low-Carb Diäten und Formula Diäten1 das geeignete Mittel, um schnell abzunehmen. Es ist nur darauf zu achten, während der Diät die Nahrung so zu ergänzen, dass es zu keinen Mangelerscheinungen an lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kommt.

 

Aminosäuren und Vitamine während einer Diät

Nährstoffempfehlungen nach Burgerstein2 während einer Diät, um das Abnehmen zu unterstützen und die Gesundheit nicht während dieser „Mangelphase“ zu belasten, sind:

  1. Multivitamin – Multimineral Präparat: Garantiert, dass der Körper während der Diät mit gebügend Mikronährstoffen versorgt wird. Beugt Mangelerscheinungen vor. Insbesondere vorteilhaft während einer Diät sind:
  2. L-Carnitin: Übergewicht und eine stark fetthaltige Ernährung erhöhen den Carnitinbedarf. Übergewicht geht normalerweise mit einem niedrigen Carnitinspiegel einher. Carnitin verbessert die Fähigkeit des Körpers, Fett zu verbrennen und hilft so (ergänzend zu einer kalorienarmen Diät), Körperfett abzubauen.
  3. Coenzym Q10: Oft verfügen Übergewichtige nicht nur zu wenig L-Carnitin, sondern auch zu wenig Coenzym Q10. Q10 wird für die Fettverbrennung in den Zellen gebraucht.
  4. Vitamin C (kann als Ergänzung einer kalorienarmen Diät die Gewichtsabnahme beschleunigen. Der Vitamin C Status ist umgekehrt proportional zum BMI. Personen mit ausreichendem Vitamin C Status können Fett effizienter oxidieren als Menschen mit einem Vitamin C Mangel)
  5. Chrom
  6. Zink (besitzt eine regulierende Wirkung auf das Appetitzentrum im Gehirn)
  7. Essentielle Fettsäuren (Omega 3 Fettsäuren, konjugierte Linolsäure) können die Gewichtsabnahme unterstützen. Omega 3 Fettsäuren schützen ausserdem die Arterien und können das Risiko einer Atherosklerose bzw. von Herzinfarkten senken.

 

Studien zum Abnehmen u.a.:

  1. Formula Diät: Ersatz einer Mahlzeit durch einen Shake aus aminosäurenreichem Pulver
  2. Burgersteins Handbuch Nährstoffe, 11. Aufl. 2007, S. 393
VN:D [1.9.22_1171]
Bitte bewerte diesen Artikel:
Rating: 8.2/10 (25 votes cast)
Abnehmen, 8.2 out of 10 based on 25 ratings
Weitersagen - denn das interessiert auch Deine Freunde!Share on Facebook9Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone